Nachfolgenden Spendenaufruf möchten wir unterstützen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin vor wenigen Wochen von einer Auslandsmission in Afghanistan zurückgekehrt und stelle nun im Alltag immer wieder fest, wie mich das dort Erlebte beeindruckt hat.

Unter anderem habe ich seither im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen häufig die deutliche Wahrnehmung, wie gut es uns trotz aller Schwierigkeiten im eigenen Lande geht, wenn man den Vergleich mit einer solchen Region zieht. Aber auch hier in Deutschland gibt es zahlreiche Menschen, die mitten unter uns kein sorgenfreies, glückliches oder gesundes Leben haben, weil sie – oft unverschuldet – in Not geraten sind. Ganz besonders geraten dabei Kinder ins Blickfeld, die unter einer schweren Krankheit leiden und weite Teile ihres jungen Lebens, manche auch ohne Aussicht auf Heilung, in Krankenhäusern verbringen müssen. Viele von uns haben selbst Kinder, einige haben solche Schicksalsschläge bereits in der eigenen Familie erleben müssen.

Nun erhalten wir in diesen Tagen alle zum letzten Mal das so genannte Weihnachtsgeld mit dem Dezembergehalt. Ab 2017 wird diese Sonderzuwendung ja bekanntlich auf die zwölf Kalendermonate verteilt und im Portemonnaie kaum noch spürbar sein.

Dieses letzte Weihnachtsgeld in alter Form wird sicherlich zu einem Großteil bei den allermeisten von uns für Geschenke, die Erfüllung eigener Wünsche oder die Ausgestaltung von Weihnachtsfeiern und opulenten Festmahlen an den Feiertagen ausgegeben.

Nun die Idee:

Vielleicht bleibt ja von diesem Weihnachtsgeld etwas übrig und ihr könnt euch entschließen einen kleinen Betrag davon abzuzwacken und für eine Aktion zu Gunsten schwer kranker Kinder in Kölner Krankenhäusern zur Verfügung zu stellen. Ich stehe im Kontakt mit dem Verein „wünschdirwas.eV“, der eben solchen Kindern einen (manchmal leider auch letzten) Wunsch erfüllt, der ohne die Hilfe von Spenden niemals erfüllbar wäre.

Das Sozialwerk der Kölner Polizei hat uns freundlicher Weise ein Konto für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Bitte überweist Eure Spende mit dem Stichwort „Wünsch Dir Was“ auf das Konto mit der IBAN: DE 49 3705 0198 0003 2521 37

Bis zum 20.12.2016 sollten alle Spenden eingegangen sein, damit wir den Gesamterlös rechtzeitig zu Weihnachten in geeigneter Form überreichen können.

Verbinden wollen wir dies mit einer Vorleseaktion oder etwas Ähnlichem von Polizistinnen und Polizisten. Denkbar sind auch Besuche betroffener Kinder auf den Kölner Polizeiwachen oder im Präsidium.

M. Mougawaz

Mit guter Unterstützung durch die Direktion ZA konnten wir einen Engpass einer anderen Behörde auffangen. Der durch das Internationale Bildungszentrum in Gimborn, das zur IPA gehört, angebotene Seminartag ausserhalb des Schlosses wurde bei uns durchgeführt. Ein Kollege des LKA NRW hielt einen Fachvortrag. Im Anschluß zeigte J. H. von unserer Verbindungsstelle der Besuchergruppe die Stadt mit unserem Wahrzeichen, dem Kölner Dom.

Im Rahmen ihres Erfahrungsaustauschs im Informations- und Bildungszentrums Schloss Gimborn besuchten die Mitglieder der IPA-Vorstände aus Mazedonien und Deutschland am Samstag, 3. September, das Polizeipräsidium Köln.

Die hochrangigen Polizeibeamten wurden von Polizeipräsident Jürgen Mathies begrüßt. Mathies verschaffte den Anwesenden zunächst einen Überblick über die kurdische Versammlungslage an der Deutzer Werft. Zudem ging er auf die Ereignisse der Kölner Silvesternacht sowie das Präsentkonzept im Domumfeld und in der Innenstadt ein.

Durch den Präsidenten der IPA Deutschland, Horst W. Bichl, wurde Polizeipräsident Jürgen Mathies ein gläserner “Oskar” überreicht und für die Möglichkeit der Besichtigung der Behörde gedankt. „Oskar, der freundliche Polizist“ ist eine Karrikatur des Künstlers Otto Schwalge, den die IPA exklusiv im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit für den Sozialfonds nutzen darf.

 

ipa_oscar-an-pp_20160903

Hallo, Sie haben keine Berechtigung die Seite aufzurufen, Bitte melden Sie sich an. Sorry, but you do not have permission to view this content.

Das italienisch-deutsche IPA-Seminar aus dem IBZ Schloss Gimborn besuchte das PP Köln. Die Teilnehmerinnen aus I, CH, NL und D wurden durch den Polizeipräsidenten begrüßt.

Die Organisatoren und Betreuer, die diese Aufgabe teilweise seid Jahren übernehmen, wurden durch den Verbindungsstelenleiter mit dem diesjährigen Jubiläumsorden der IPA Köln geehrt.

Ein Bericht dazu ist im internen Bereich eingestellt.

Stand: 06.07.2016

Wir haben diverse Fotoalben über einen Dateiserver veröffentlicht.

Links im internen Bereich der Homepage.

Alternative, Mail an die Verbindungsstelle Köln  >> info (at) ipa-koeln.de <<

Für die Überlassung von Fotomateriala können wir einen Uploadlink bereitstellen.

 

Zur Zeit verfügbare Fotoalben:

Hier die Links zu unseren Fotoalben.

2015-04 – Jahreshauptversammlung

2015-09 – Reise Dresden-Erzgebirge-Karlsbad

2016-02 – Kölsche Jung

2016-02 – IPA Empfang im Kölner Rathaus

2016-02 – 49. IPA Party

2016-02 – Rosenmontagszug

2016-04 – Jubilare

 

2016-05 – Kreuzfahrt mit der IPA Savona

IPA Savona + IPA Köln Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer

 

Im Dezember 2015 bot die IPA Savona, mit der wir durch ein Freundschaftsabkommen seit 2000 besonders verbunden sind, Mitfahrgelegenheiten auf einer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer in der Zeit vom 14.05. – 21.05.2016 auf der „Costa Fascinosa“ an.

Zwei Kölner IPA Mitglieder nutzten das Angebot und nahmen mit ihren Partnerinnen an der Kreuzfahrt teil.

Die Anreise erfolgte am Vortag, so das die Reisegruppe an der täglichen Gedenkfeier zu Ehren der im Krieg Gefallenen um 18:00 Uhr auf der Piazza Mamelli teilnehmen konnte. Zu diesem Anlass wird der komplette Verkehr rund um den Platz angehalten. Es erfolgen 23 Glockenschläge bis der Verkehr wieder freigegeben wird.

Sav01-16

Anschließend ging es mit IPA-Freunden zum Abendessen in ein ligurisches Restaurant. Dort gibt es Farinata, ein Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl in allen Variationen. Es wurde viel gelacht, was zum Teil auch am Sprachmix aus italienisch, deutsch, englisch und französich lag. Natürlich wurde wie üblich, wenn wir dort sind, kölsche Karnevalslieder gesungen.

Am 14.05. wurden noch einige Sehenswürdigkeiten in Savona in Augenschein genommen und ab 12.00 Uhr ging es auf die Costa Fascinosa (113.000 BRT). Da Savona über einen Tiefwasserhafen verfügt liegen die riesigen Kreuzfahrtschiffe quasi mitten in der Altstadt.

Nach der Einschiffung ging es nach Barcelona, anschließend nach Valencia. Dort wurden wir von IPA Freunden abgeholt die uns ein vom spanisch-schweizerische Architekt Calatrava geplantes Neubauviertel zeigten.

Große Wasserflächen, Parks, ein Museum, ein Theater um nur die wesentlichen Punkte zu nennen. Wer einen Eindruck vom Baustil dieses Architekten bekommen möchte, kann sich eine Stunde westlich von Köln den Bahnhof in Lüttich anschauen.

Sav03-16

Von Valencia ging es wieder über Nacht nach Palma de Mallorca. Dort konnte jeder nach seinem eigenen Gusto einkaufen, faulenzen, die Stadt besichtigen oder einen ruhigen Tag an Bord verbringen.

Danach fuhren wir weiter nach Palermo/Sizilien. Wo ebenfalls zwei Ipa-Freunde für uns eine Stadtführung machten und noch einen kleinen Empfang im Rathaus hatten.

Es ging weiter nach Neapel, wo die dortigen IPA-Freunde ebenfalls die Betreuung übernahmen.

Nach Rückkehr in Savona gab es zum Abschluß noch ein “pocco pranzo”. Detailinformationen zu einem “pocco pranzo” stehen im Bericht > März 2015 <.

Der komplette Bericht mit weiteren Fotos ist im internen Bereich eingestellt. Ein Fotoalbum wird erstellt und ist dann über die interne Seite erreichbar.

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung stellte sich Polizeipräsident Jürgen Mathies als neuer Schirmherr vor.
Er übernahm mit seinem Amt auch die Schirmherrschaft von seinem Vorgänger Wolfgang Albers, dem wir hier noch einmal für seine Unterstützung danken möchten.

Im internen Bereich ist die Chronik der IPA Köln, soweit ich sie recherchieren, konnte eingestellt.

Die ersten Bilder sind auf einer eigenen Seite auf unserer Internetseite eingefügt,

zusätzlich seit dem 29.05.2016 verfügen wir über separaten Datenspeicher im Internet bei dem Fotoalben eingerichtet sind.

 

Um sie sehen zu können muss man sich im internen Bereich  anmelden.

 

Klicke auf die Wörter bring mich zu den Bildern.

 

Anmeldung erfolgt mit Mitgliedsnummer und Geburtsdatum.

 

Zur Registrierung bitte eine Mail an info ( at ) ipa-koeln.de.


Suche

Veranstaltungen

<< Okt 2018 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum