Der aktuelle Newsletter

ist unter folgendem Link abrufbar.

 

Policemusee LU

die JHV findet am Mittwoch, dem 19. April 2017 ab 17:00 Uhr im PP Köln statt.

 

siehe auch:

 

http://ipa-köln.de/events/jhv-k17/

Über die folgenden Links können die Fotos von Karneval 2017 heruntergeladen werden:

50. IPA Karneval

50. IPA Karneval im Brunosaal _KSH1500 _KSH1502 _KSH1509 _KSH1510 _KSH1511 _KSH1513 _KSH1515 _KSH1518 _KSH1525 _KSH1529 _KSH1534 _KSH1535 _KSH1536 _KSH1539 _KSH1541 _KSH1542 _KSH1548 _KSH1549 _KSH1551 _KSH1555 _KSH1557 _KSH1565 _KSH1567 _KSH1573 _KSH1577 _KSH1581 _KSH1583 _KSH1594 _KSH1596 _KSH1597 _KSH1599 _KSH1601 _KSH1605 _KSH1608 _KSH1610 _KSH1623 _KSH1625 _KSH1628 _KSH1629 _KSH1632 _KSH1636 _KSH1637 _KSH1638 _KSH1639 _KSH1645 _KSH1647 _KSH1652 _KSH1654 _KSH1659 _KSH1660 _KSH1702 _KSH1708

 

 

Rosenmontag

 

 

Auch im Jahre 2016 befinden sich wieder 13 ausländische Polizeibeamte im Rahmen eines Stipendiatenprogramms an der Bundessprachenschule in Hürth. Es handelt sich dabei um Teilnehmer aus Europa, Afrika und Asien, die dort die deutsche Sprache erlernen und späterhin als Ansprechpartner für das BKA dienen können.

Um diese Kollegen von den Belastungen des Sprachstudiums und vom Druck vor den obligatorischen Prüfungen abzulenken, haben sich die IPA – Verbindungsstellen Bonn und Köln, unter der Federführung der Verbindungsstelle Rhein-Erft (als örtlich zuständige Verbindungsstelle) beschlossen, auf freiwilliger Basis Betreuungsmaßnahmen zu organisieren.

 

In diesem Rahmen wurde durch die IPA Köln, in Person von Helmut Burgmann und dem Autor, am 08.10.2016 Ecaterina aus Moldau und Whyte aus Nigeria, Agueh aus Benin, Dedi aus Indonesien und Murat aus Usbekistan in der Sprachschule abgeholt. Mit zwei Pkw folgte dann eine Fahrt zum Haus der Deutschen Geschichte in Bonn, mit einem zweistündigen Rundgang zu den Themen, Deutschland nach 1945 und Wiedervereinigung. Daran schloss sich eine Stadtrundfahrt  im ehemaligen Regierungsviertel von Bonn an bevor wir dann Rhein aufwärts nach Linz/Rhein fuhren.

Am Linzer Brauhaus wurden wir bereits von Rüdiger Ziehmer, dem Vorsitzenden der IPA Linz und vom 2. Bürgermeister (Ex-Kollege) und IPA Mitglied „Flippo“ Wölbert empfangen.

Nach dem Mittagessen wurde die Gruppe durch die historische Altstadt von Linz geführt und das historische Rathaus besichtigt. Dabei gab es einen kleinen Umtrunk mit Gesprächen über die lokalen politischen Organisationen in Linz.

 

Auf dem Heimweg wurde dann noch der Erpeler Ley aufgesucht. Dabei handelte es sich um ein Hochplateau, 190 Meter über dem Rhein und direkt oberhalb der Ruinen der ehemaligen Ludendorff-Brücke (Brücke von Remagen) auf der Ostseite des Rheins gelegen. Die historischen Ereignisse waren den Stipendiaten zum Teil bekannt und bei Kaffee und Kuchen wurden dann die fehlenden Fakten ergänzt.

 

Ein sonniger, unterhaltsamer Tag fand dann sein Ende bei einem guten Glas Wein und angeregter Unterhaltung.

 

Die Stipendiaten zeigten sich überrascht von den Medienberichten über Ausländerfeindlichkeit in Deutschland. Sie berichteten von mehreren Fällen, bei denen sie alleine oder in Kleingruppen unterwegs waren und dabei Passanten um Hilfe baten, um beispielsweise den richtigen Weg zu finden. Sie betonten, dass sie alle stets auf freundliche, hilfsbereite Menschen getroffen seien, die ihnen weiter-geholfen hätten.

Aktive IPA – Mitglieder wird das nicht verwundern, und den Unterzeichner bestärkt dies im Sinn unseres Mottos „dienen durch Freundschaft“, ohne jedoch die real-politischen Gegebenheiten aus den Augen zu verlieren.

Zur besseren Lesbarkeit: Der Text als PDF zum Herunterladen

ipa-programm-2017

ipa-programm-carnival-2017_english


 

50. IPA Köln Karneval

22.-28. Februar 2017

 

Kölle Alaaf und willkommen zur 50. Karnevalsveranstaltung der IPA Köln!

Wir freuen uns auf ein fröhliches Karnevalsfest 2017 zusammen mit unseren nationalen und internationalen IPA – Freunden! Wir bieten vom 22. bis 28. Februar ein abwechslungsreiches Programm für alle Karnevalsliebhaber an.

Besonders stolz sind wir auf unser 50. Jubiläum der alljährli-chen internationalen Karnevalsparty im Brunosaal. Dafür haben wir ein Programm zusammengestellt, das wir euch in diesem Flyer gerne vorstellen wollen.

Des Weiteren findet ihr Informationen zum kompletten Pro-gramm, zu unseren Eintrittspreisen, zu Übernachtungsmöglich-keiten und zu weiteren wichtigen Formalitäten.

Für weitere Fragen kontaktiert uns gern per Anruf oder Mail!

Euer Vorstand der IPA Köln.

 


 

Programm Karneval Köln

22.-28. Februar Köln

 

Mittwoch 22. Februar – 19:00 Uhr

Willkommensabend im Stammlokal “Ma(h)ler Bock”

Adresse:                         Große Witschgasse 56/58, 50676 Köln

Eintrittspreis:              20,- €

Anfahrt:                         hier eignet es sich am besten von der Haltestelle „Heumarkt“ zu Fuß in südliche Richtung entlang des Rheins zur oben ge-nannten Adresse zu laufen

Direktklick zur Onlinebuchung:          Willkommensabend – Welcome Party 2017 – 02 – 22


 

Donnerstag  23.  Februar  –  von  morgens  bis  spät  nachmittags

Weiberfastnacht in Köln – Ob in der Altstadt, Zülpicher Platz oder Longerich, überall ist was los! Wir empfehlen ab nachmittags ins Festzelt der “K. G. Blau Weiss Alt Lunke e. V.” in Longerich zu gehen.

 Adresse:               K. G. Blau Weiss Alt Lunke e. V.,Heckweg, 50739 Köln-Longerich

Eintrittspreis:      5,- € (Bezahlung vor Ort)

Anfahrt:                hier eignet sich die Straßenbahn Linie 15 vom Barbarossa-platz oder Zülpicher Platz in Richtung „Longerich Friedhof“ (Dauer: ca. 30 min). Änderungen durch die KVB möglich.



Freitag 24. Februar – 19:00 Uhr

Eröffnung des „50. Internationaler IPA-Karnevalsball” im Brunosaal.

Adresse:                         Brunosaal, Klettenberggürtel 65, 50939 Köln

Eintrittspreis:               20,- €

Anfahrt:                         hier eignet sich besonders gut die Straßenbahn Linie 18 vom Dom/Hbf oder Barbarossaplatz in Richtung Kletten-berg/ Brühl/ Bonn. Haltestelle ist „Sülzgürtel“.

Direktklick zur Onlinebuchung:             50. internationale IPA Karnevalsparty

Programm 50. IPA-Party:

19:00 Uhr      Eröffnunng mit Winzer und Winzerinnen us Kölle

19:30 Uhr      Ne Kölsche Schutzmann

20:00 Uhr     Dreigestirn

20:30 Uhr      Große Garde der Narrenzunft Homberg

21:00 Uhr      Die Flöckchen

22:00 Uhr      Große Garde der  Narrenzunft Homberg

23:00 Uhr      Sternrocker

als Tanz- und Sitzungskapelle:      Ex & Hopp mit Sängerin


 

Samstag 25. Februar – ganztägig

Für eine kleine Zwischenpause vom Karneval bieten wir einen Ausflug ins Köl-ner Umland an. Geplant ist eine Besichtigung der Tropfsteinhöhle in Wiehl mit anschließender “Bergische Kaffeetafel”.

Treffpunkt/ Anfahrt:     Der Treffpunkt wird den Teilnehmern frühzeitig bekannt gegeben. Die Anfahrt zur Adresse über den Vorstand organisiert.

 Eintrittspreis:            25,- €

 Besonderheit:           Anmeldung bis einschließlich 4. Februar 2017

Direktklick zur Onlinebuchung:            Ausflug Tropfsteinhöle – Trip flowstone cave 2017 – 02 – 25


 

Sonntag 26. Februar – 12:30 Uhr

 Veedelszoch in Köln-Longerich.

Treffpunkt:                  Wir treffen uns um 11:00 Uhr am IBIS Hotel Barbarossaplatz und fahren anschließen gemeinsam mit der KVB zum Veran-staltungsort.

Kosten:                           Es können Chips für den Verzehr erworben werden: 10,- € für 7 Chips

Direktklick zur Onlinebuchung:                Lunker Zooch 2017 – 02 – 26


 

Montag 27. Februar – ab 10:00 Uhr

Der Rosenmontagsumzug verläuft von der Severinstraße bis zum Kölner Dom. Treffpunkt frühzeitig wahrnehmen, da großer Andrang besteht. Zug erreicht Treffpunkt gegen 12:00 Uhr und geht bis ca. 18:00 Uhr.

 Adresse/ Treffpunkt:    An den Dominikanern/Stolkgasse, 50668 Köln

 Kosten:                               Es können Chips für den Verzehr erworben werden: 10,- € für 7 Chips

Direktklick zur Onlinebuchung:            Rosenmontagszug – Parade 2017 – 02 – 27


 

 

Dienstag 28. Februar – ab 08:00 Uhr

Verabschiedung im IBIS Hotel.

Adresse:         Hotel IBIS Köln Zentrum, Neue Weyerstrasse 4, 50674 Köln

 


 

Weitere wichtige Informationen:

Übernachtungsmöglichkeiten:

Für die Übernachtung haben wir für die folgenden Hotels Sonderpreise vereinbart. Bei Buchungsanfrage bitte nach IPA-Konditionen nachfragen:

Bei Interesse, können auch weitere Übernachtungsmöglichkeiten über übliche Hotelanbieter im Internet gebucht werden. Die Übernachtungen sollen aus organisatorischen Gründen von den Teilnehmern selbstständig vorgenommen werden.

 


 

 

Buchung der oben genannten Veranstaltungen:

 

Für unsere nationalen IPA-Freunde:

Die Buchung unserer Karnevalsveranstaltungen vom 22. bis 28. Februar 2017 kann über unser Buchungssystem online (www.ipa-koeln.de) vorgenommen werden. Die Onlinebuchung ist aktuell (November 2017) freigeschaltet.

ONLINEBUCHUNG

Klick auf den Namen der Veranstaltung – Click on the cvents

Willkommensabend – Welcome Party 2017 – 02 – 22

50. internationale IPA Karnevalsparty

Ausflug Tropfsteinhöle – Trip flowstone cave 2017 – 02 – 25

Lunker Zooch 2017 – 02 – 26

Rosenmontagszug – Parade 2017 – 02 – 27

Für diejenigen, die wiederholt Probleme bei der Onlinebuchung der Veranstaltungen haben:

Alternativ ist eine Anmeldung per Email (karneval@ipa-koeln.de) möglich: Dafür sendet uns die folgenden Informationen zu: Wie viele Personen nehmen an welcher Veranstaltung teil oder füllt die Datei ” anmeldebogen-karneval-2017-ipa-koeln ” aus und sendet sie uns zu. Sobald die Überweisung eingegangen ist, ist die Buchung vollzogen. Dafür werden wir eine Bestätigungsmail versenden.

 

 

Für unsere internationalen IPA-Freunde:

Sendet uns eine E-Mail (karneval@ipa-koeln.de) mit den folgenden Informationen: Wie viele Personen nehmen an welcher Veranstaltung teil oder füllt die Datei ” anmeldebogen-karneval-2017-ipa-koeln ” aus und sendet sie uns zu. Sobald die Überweisung eingegangen ist, ist die Buchung vollzogen. Dafür werden wir eine Bestätigungsmail versenden.

Ist eine Überweisung nicht möglich, dann kann in Ausnahmefällen vor Ort bezahlt werden (nur Barzahlung).

 

Kontodaten:

 Name: IPA Köln

 IBAN: DE47 3705 0198 0019 6222 81; BIC: COLSDE33XXX

 Betreff: IPA Karneval 2017

 

 

INFORMATIONEN IN WEITEREN SPRACHEN

(Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch):

- bring mich zur Karnevalsseite

- link me to the Carnival page -

 

flyer-ipa-karneval-2017-deutsch

flyer-ipa-carnival-2017-english

flyer-ipa-carnevale-2017-italiano

flyer-ipa-carnaval-2017-francais

flyer-ipa-carnaval-2017-espanol

Zeitreise in Luxemburg

IPA-Köln auf historischer Spurensuche mit Blick hinter die Kulissen der Polizei im Nachbarland –
Muss mit dem Abriss des hoch interessanten Museums gerechnet werden!

 

Hier für den gesamten Artikel klicken.

Polizeimuseum Luxenburg

Die Mitgliederausweise liegen derzeit noch nicht vor.

Die mit dem Druck beauftragte Firma kontrolliert die Fertigung intensiver um eine fehlerhafte Herstellung wie im letzten Jahr zu vermeiden.

Die Zusendung der neuen Mitgliedsausweise erfolgt nach Eingang des Jahresbeitrags ab Mitte Januar.

Bitte teilt noch vor dem Jahreswechsel durchgeführte Änderungen der Bankverbindungen mit, wenn noch nicht geschehen, dies erspart Kosten die sonst für Lastschriftrückgaben anfallen.

 

Neue eMailadresse eingerichtet? – Informiert uns mit einer Mail an > Mitgliederbetreuung (at) ipa-koeln.de <

 

Nachfolgenden Spendenaufruf möchten wir unterstützen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin vor wenigen Wochen von einer Auslandsmission in Afghanistan zurückgekehrt und stelle nun im Alltag immer wieder fest, wie mich das dort Erlebte beeindruckt hat.

Unter anderem habe ich seither im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen häufig die deutliche Wahrnehmung, wie gut es uns trotz aller Schwierigkeiten im eigenen Lande geht, wenn man den Vergleich mit einer solchen Region zieht. Aber auch hier in Deutschland gibt es zahlreiche Menschen, die mitten unter uns kein sorgenfreies, glückliches oder gesundes Leben haben, weil sie – oft unverschuldet – in Not geraten sind. Ganz besonders geraten dabei Kinder ins Blickfeld, die unter einer schweren Krankheit leiden und weite Teile ihres jungen Lebens, manche auch ohne Aussicht auf Heilung, in Krankenhäusern verbringen müssen. Viele von uns haben selbst Kinder, einige haben solche Schicksalsschläge bereits in der eigenen Familie erleben müssen.

Nun erhalten wir in diesen Tagen alle zum letzten Mal das so genannte Weihnachtsgeld mit dem Dezembergehalt. Ab 2017 wird diese Sonderzuwendung ja bekanntlich auf die zwölf Kalendermonate verteilt und im Portemonnaie kaum noch spürbar sein.

Dieses letzte Weihnachtsgeld in alter Form wird sicherlich zu einem Großteil bei den allermeisten von uns für Geschenke, die Erfüllung eigener Wünsche oder die Ausgestaltung von Weihnachtsfeiern und opulenten Festmahlen an den Feiertagen ausgegeben.

Nun die Idee:

Vielleicht bleibt ja von diesem Weihnachtsgeld etwas übrig und ihr könnt euch entschließen einen kleinen Betrag davon abzuzwacken und für eine Aktion zu Gunsten schwer kranker Kinder in Kölner Krankenhäusern zur Verfügung zu stellen. Ich stehe im Kontakt mit dem Verein „wünschdirwas.eV“, der eben solchen Kindern einen (manchmal leider auch letzten) Wunsch erfüllt, der ohne die Hilfe von Spenden niemals erfüllbar wäre.

Das Sozialwerk der Kölner Polizei hat uns freundlicher Weise ein Konto für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Bitte überweist Eure Spende mit dem Stichwort „Wünsch Dir Was“ auf das Konto mit der IBAN: DE 49 3705 0198 0003 2521 37

Bis zum 20.12.2016 sollten alle Spenden eingegangen sein, damit wir den Gesamterlös rechtzeitig zu Weihnachten in geeigneter Form überreichen können.

Verbinden wollen wir dies mit einer Vorleseaktion oder etwas Ähnlichem von Polizistinnen und Polizisten. Denkbar sind auch Besuche betroffener Kinder auf den Kölner Polizeiwachen oder im Präsidium.

M. Mougawaz

Mit guter Unterstützung durch die Direktion ZA konnten wir einen Engpass einer anderen Behörde auffangen. Der durch das Internationale Bildungszentrum in Gimborn, das zur IPA gehört, angebotene Seminartag ausserhalb des Schlosses wurde bei uns durchgeführt. Ein Kollege des LKA NRW hielt einen Fachvortrag. Im Anschluß zeigte J. H. von unserer Verbindungsstelle der Besuchergruppe die Stadt mit unserem Wahrzeichen, dem Kölner Dom.

Im Rahmen ihres Erfahrungsaustauschs im Informations- und Bildungszentrums Schloss Gimborn besuchten die Mitglieder der IPA-Vorstände aus Mazedonien und Deutschland am Samstag, 3. September, das Polizeipräsidium Köln.

Die hochrangigen Polizeibeamten wurden von Polizeipräsident Jürgen Mathies begrüßt. Mathies verschaffte den Anwesenden zunächst einen Überblick über die kurdische Versammlungslage an der Deutzer Werft. Zudem ging er auf die Ereignisse der Kölner Silvesternacht sowie das Präsentkonzept im Domumfeld und in der Innenstadt ein.

Durch den Präsidenten der IPA Deutschland, Horst W. Bichl, wurde Polizeipräsident Jürgen Mathies ein gläserner “Oskar” überreicht und für die Möglichkeit der Besichtigung der Behörde gedankt. „Oskar, der freundliche Polizist“ ist eine Karrikatur des Künstlers Otto Schwalge, den die IPA exklusiv im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit für den Sozialfonds nutzen darf.

 

ipa_oscar-an-pp_20160903


Suche

Veranstaltungen

<< Mai 2018 >>
MDMDFSS
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum