Bei einem gemeinsamen Gespräch über die IPA im Allgemeinen und die verschiedenen Aktivitäten unserer Verbindungsstelle erklärte sich Polizeipräsident Uwe Jacob bereit die Schirmherrschaft zu übernehmen.

 

Er folgt Jürgen Mathies, der als Staatssekretär nach Düsseldorf ins Innenministerium abberufen wurde.

 

Schirmherrschaften historisch:

Jürgen Mathies – 2016 bis 2017

Wolfgang Albers – 2015 bis 2016

Unser Schirmherr, der ehemalige Polizeipräsident von Köln und Mitglied der IPA Verbindungsstelle Köln, Jürgen Mathies, verabschiedete sich im Polizeipräsidium. Seinen Aussagen zu folge hätte er gerne allen Beschäftigten persönlich adieu gesagt, dazu hätten die Räumlichkeiten im Polizeipräsidium jedoch nicht gereicht.

Das der neue Staatssekretär mit einem Abschiedsschmerz in Richtung Düssseldorf gezogen ist war in den Printmedien bereits zu lesen.

Die obligaten Reden zu so einer Veranstaltung waren recht kurzweilig und sehr passend;

– der stellvertretende Polizeipräsident, Dr. Kamp: “Es war irgendwie schon eine superjeile Zick.”

– der Personaratsvorsitzende M. Lülsdorf sprach für die Belegschaft:

“Es war uns eine große Ehre, unter Ihrer Leitung den guten Ruf der Polizei Köln wiederherzustellen.”

Zwei Überraschungsgäste sorgten für zusätzliche Freude, Jupp Menth, auch bekannt als “ne kölsche Schutzmann” und unser Ehrenvorsitzender Winrich Granitzka.

Jürgen Mathies hat sich seit Jahren für die Belange der IPA eingesetzt, dafür sprach Winrich Granitzka besonderen Dank aus. Es war uns beiden eine Ehre Ihm unser Kölner IPA Bild zu überreichen.

JF3_3820

 

Dank an J. Faller für die Bilder.

 


Suche

Veranstaltungen

<< Jun 2018 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe and the Organisation of the American States; International NGO maintaining operational relations within UNESCO and Europol

Impressum